Nachrichten & Notizen
aus dem Kulturerbe

 
 
   Nachrichten Landeskunde Kulturerbe Baden-Württemberg Museen Museum Heidelberg Mannheim Karlsruhe Freiburg Schlösser Gärten Denkmalschutz Badische Heimat
Informationen und
Anmeldung
bei den Veranstaltern

Einkaufen bei Landeskudne online

19.6.17

Ausstellungen - Vorträge - Veranstaltungen

Termine in der Region

März 2017 | April | Mai | Juni | Juli | August und später

 

Juni 2017

Freiburg

Dienstag / 20.06. / 17:30 Uhr / Innenstadt-Exkursion
Der Hölderlebach – Entwässerung der Wiehre
Dipl.Ing. Jürgen Bolder, Freiburg
Anmeldung beim Alemannischen Institut, Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Heidelberg

Mittwoch 21. Juni, 12.15 - 12.45
Kunst am Mittag
„Ludwig III.: Kurfürst, königlicher Vertreter und Ketzerverfolger – Ludwigs Rolle im Reich und in Heidelberg“
Kurzführung mit Dr. Heike Hawicks iIm Rahmen der Sonderausstellung „Heidelberg und der Heilige Stuhl“

Mittwoch, 21. Juni, 19 h
Vortrag „Papsttum und Universitäten“
Prof. Dr. Jürgen Miethke, Heidelberg
Eintritt frei, Großer Salon
Im Rahmen der Sonderausstellung„Heidelberg und der Heilige Stuhl“

Mittwoch, 28.6., 12.15 - 12.45 h
Kunst am Mittag
„Spott und Hohn. Der Papst im Vexierbild“
Kurzführung mit Dr. Karin Tebbe im Rahmen der Sonderausstellung „Heidelberg und der Heilige Stuhl“

Mittwoch, 28.6., 19 h
Kunst im Salon
„Ich rühm dich, Heidelberg“. Oswald von Wolkenstein und die Musik des Minnesangs, vorgestellt von Museumsdirektor Prof. Dr. Frieder Hepp und Dr. Heike Hawicks
Sigrid Haselmann, Harfe
Eintritt frei, Großer Salon

Jeden Samstag 11.30 und 13.30 Uhr
"Hinter Gittern"  Führung durch das ehemalige Amtsgefängnis "Fauler Pelz"
€14,00 (Ermäßigte € 10,00)
Anmeldung erforderlich bei Service Center Schloss Heidelberg, Telefon.: 0 62 21 - 65 888 10

Mannheim

Mi 21.06.2017 | 18 Uhr
Museum Weltkulturen D5 | Anna-Reiß-Saal
Vortragsreihe Geologie | Prof. Dr. Peter Rothe
Fossillagerstätten 2
Nicht nur Ichthyosaurier in Holzmaden – die Lebenswelt im schwäbischen Jura-Schwarzmeer.
Eintritt: 3 Euro

Do 22.06.2017 | 19 Uhr
Museum Weltkulturen D5 | Anna-Reiß-Saal
Vortrag Archäologie | Dr. Klaus Wirth
Heddesheim im Mittelalter – Beitrag zum Ortsjubiläum 917 – 2017
Heddesheim begeht im Jahr 2017 sein Jubiläumsjahr, während der Lärm von Feierlichkeiten in den umliegenden Orten anlässlich ihrer urkundlichen Ersterwähnung im Jahr 766 schon beinahe verklungen ist. Im Fokus des Vortrags stehen daher die frühmittelalterlichen Fundstellen in Heddesheim, die Erkenntnisse darüber vermitteln, wie sich das Dorf seit seiner Gründung im frühen 6. Jahrhundert entwickelt hat. Dem archäologischen Befund werden Theorien gegenübergestellt, die sich mit Dorfbildungsprozessen im Allgemeinen beschäftigen. Schon jetzt wird deutlich, dass dem geschriebenen Wort leider nur allzu wenige archäologische Quellen gegenüberstehen.
Eintritt: 3 Euro

Freitag, 23. Juni 2017
Dr. Gerhard Rietschel, Naturschutzbeauftragter der Stadt Mannheim
Naturkundliche Führung durch den Rheinauer Wald
Der Untere Dossenwald, besser auch als "Rheinauer Wald" bekannt, ist wegen seiner Einmaligkeit mitsamt der anliegenden Felder und Wiesen als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen. Dieses zeichnet sich durch Flugsanddecken und markante, steil zum Neckarschwemmfächer abfallende Binnendünen aus. Viele Flächen wurden seit dem 18. Jahrhundert aufgeforstet. Dennoch sind Sandflächen im „Dossenwald" durch Zurückdrängen des Waldes unter Hochspannungsleitungen sowie im „Hirschacker" aufgrund der Nutzung als militärisches Übungsgelände erhalten geblieben. 1993 wurde der Untere Dossenwald zum Natur- und Landschaftsschutzgebiet erklärt. Dank einer rücksichtsvollen Bewirtschaftung kommt nun nach und nach die alte Dünenlandschaft wieder zum Vorschein. Diese steht im Mittelpunkt des gemeinsamen Spaziergangs ebenso wie die außergewöhnlich reiche Flora und Fauna des Dossenwalds.
Treffpunkt: Bahnhof Rheinau um 15.45 Uhr.
Die Führung wird 2,5-3 Stunden dauern

Fr 23.06.2017 | 19:30 Uhr
Museum Zeughaus C5 | Florian-Waldeck-Saal
Klavierabend | Kai Adomeit, Klavier
Franz Schubert – Das gesamte Klavierwerk
Der Klaviervirtuose Kai Adomeit setzt seinen Schubert-Zyklus fort. Unterstützt wird er dieses Mal von der berühmten Mannheimer Pianistin Asli Kilic. Sie spielen vierhändig. Auf dem Programm stehen neben der berühmten großen Fantasie in f-moll D 940 die Fantasie in G-Dur D1, in der Schubert einen weiten Bogen von Mozart bis in die Frühromantik schlägt. Außerdem dürfen sich die Zuhörer auf die Trois marches héroiques D 602 und die selten gespielten Variationen über ein französisches Lied D 624 freuen.
Eintritt: 15 Euro, ermäßigt 10 und 5 Euro

Fr 23.06.2017 | 15:30 – 16:30 Uhr
Museum Weltkulturen D5
Tüftelspaß für die ganze Familie
Familienwegbegleitung
Mit einer spannenden Einführung starten Kinder in die Mitmach-Ausstellung "Total genial!", in der sie auf eigene Faust mit ihrer Familie die coolsten Erfindungen der Menschheitsgeschichte entdecken können. Für Fragen sind die Wegscouts immer dabei. Sie zeigen den Kindern fesselnde Maschinen und sonderbare Erfindungen.
Teilnahme: 6 Euro | für Kinder ab 8 Jahre in Begleitung Erwachsener

Sa 24.06. und So 25.06.2017 | jew. 11 – 18 Uhr
Luisenpark Mannheim
Sonderveranstaltung | "Explore Science" zum Thema "Abenteuer Energie"
Besuchen Sie die Reiss-Engelhorn-Museen bei "Explore Science" im Mannheimer Luisenpark, einem Projekt der Klaus Tschira Stiftung. Kleine und große Neugierige können an zwei Tagen unter dem Motto "Abenteuer Mensch: Energiefluss durch Denken und Bauen" entdecken, wie unser Gehirn Energie verbraucht und testen, auf welche Ideen der menschliche Denkapparat kommt.
Eine Aktion im Rahmen der Kinder-Mitmachausstellung "Total genial! Coole Erfindungen vom Faustkeil bis zur Jeans".
Eintritt frei

So 25.06.17 | 14 Uhr
Museum Zeughaus C5 I Treffpunkt: Museumskasse
Kuratorenführung | Dr. Viola Skiba
Geschichte(n) und Skandale um die Päpste in 1.500 Jahren
Kuratorin Dr. Viola Skiba lädt zu einer besonderen Führung durch die Sonderausstellung "Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt" ein. Die Historikerin gewährt einen unterhaltsamen Blick hinter die Kulissen des Papsthofs. Sie lüftet Geschichten und Skandale rund um die Päpste – von gekauften Papstämtern und einem toten Papst vor Gericht über die Legende der Päpstin bis hin zu den Orgien des Borgia-Papstes Alexander VI.
Teilnahmegebühr: 3,50 Euro, ermäßigt 2 Euro (zzgl. Eintrittspreis) | Ohne Anmeldung. Begrenzte Teilnehmerzahl.

So 25.06. | 15 Uhr
Museum Zeughaus C5 I Treffpunkt: Museumskasse
Öffentliche Führung zur Ausstellung
"Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt"
Erleben Sie die faszinierende Geschichte des Papsttums von den Anfängen in der Antike, über die Machtentwicklung im Mittelalter bis hin zur Prachtentfaltung in der Renaissance. Teilnahmegebühr: 3,50 €, ermäßigt 2 € (zzgl. Eintritt) | Ohne Anmeldung. Begrenzte  Teilnehmerzahl.

So 25.06.2017 | 17 Uhr
Museum Zeughaus C5 | Florian-Waldeck-Saal
Duo-Abend | Ariana Burstein, Violoncello und Roberto Legnani, Gitarre
Klassik und Weltmusik – Virtuose Musik für Cello und Gitarre
Nach einiger Zeit ist es endlich gelungen, das Duo Burstein & Legnani wieder einmal zu einem Konzert in die Reiss-Engelhorn-Museen zu holen. Das Duo präsentiert mit seinem neuen Programm ein unvergleichliches Hörerlebnis.
Eintritt: 20 Euro, ermäßigt 16 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei

Di 27.06.2017 | 19 Uhr
Museum Schillerhaus B5,7
Vortrag | Samet Er
Von Allah bis Zakäh – Goethes lange spirituelle Reise in die Welt des Islams
Im Jahr 1995 wurde ein islamisches Rechtsgutachten erlassen, in dem man Johann Wolfgang Goethe zum Muslim erklärt hat. Dieser Erlass ist nicht ohne Brisanz. Goethe las den Koran zwei Mal. Er bewunderte ihn einerseits, kritisierte andererseits aber Teile seiner Inhalte. Der Theologe und Goethekenner Samet Er referiert, warum Goethe, aber auch Rückert, Kant oder Rilke sich mit dem Islam beschäftigt haben, und welche Erkenntnisse der Mensch von heute daraus gewinnen kann.
Eine Veranstaltung der Goethe-Gesellschaft Mannheim Rhein-Neckar e.V. in Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen
Eintritt: 3 Euro | Anmeldung unter 0621-293.3150

Mi 28.06.2017 | 14:30 Uhr
Museum Weltkulturen D5 | Anna-Reiß-Saal
Kulturschmaus am Nachmittag | Tanja Vogel M.A.
Mannheimer Stadtteilgeschichte(n): Neckarstadt-Ost
Nachdem die Neckarstadt-West bereits Thema einer der vergangenen Vorträge des Kulturschmaus am Nachmittag war, widmen sich diese Stadtteilgeschichten nun der Neckarstadt-Ost, einem Teil Mannheims, der im zweiten Weltkrieg im Verhältnis zu anderen Stadtbezirken weniger zerstört wurde. Davon zeugen noch zahlreiche bemerkenswerte Gebäude aus der sogenannten Gründerzeit, wie sie unter anderem in der Max-Joseph-Straße zu bewundern sind.
Eintritt: 5,50 Euro, ermäßigt 4,50 Euro | Anmeldung: unter 0621-293.3150

Mi 28.06.2017 | 15:30 – 16:30 Uhr
Museum Weltkulturen D5 I Treffpunkt: Kasse
Tüfteleien für Mini-Mäuse
Die Mäuse Zita, Kunz, Zora, Strizzi und Lenz wohnen in einem Dachboden und freuen sich schon über Verstärkung der Mäusebande. Dafür laden sie einmal im Monat das ganz junge Publikum im Alter von 1 bis 3 Jahren in die Ausstellung "Total genial! Coole Erfindungen vom Faustkeil bis zur Jeans" ein, um "Mäuschen zu spielen". Damit der Austausch zwischen den Kindern und den Erwachsenen nicht zu kurz kommt, besteht im Anschluss die Möglichkeit in der Pausen-Zone den Besuch gemütlich ausklingen zu lassen.
Eintritt: 8 Euro, unter 4 Jahre frei | für Kinder von 1 – 3 Jahre in Begleitung Erwachsener

Do 29.06.2017 | 19 Uhr
Museum Zeughaus C5 | Florian-Waldeck-Saal
Vortrag "Die Päpste" | Dr. Viola Skiba
Unter Gott, aber über allen Menschen
Zur aktuellen Sonderausstellung "Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt" bieten die Reiss-Engelhorn-Museen eine Vortragsreihe an, die Aspekte der Präsentation vertieft. Den Anfang macht Kuratorin Dr. Viola Skiba. Sie widmet sich den Päpsten auf dem Höhepunkt ihrer Macht im 13. Jahrhundert.
Eintritt: 3 Euro

Karlsruhe

Mittwoch, 21. Juni 2017, 18 Uhr
Italienische „Gastarbeiter“, Europa und der Südwesten. Aspekte früher europäischer Integration aus der Perspektive Baden-Württembergs
Vortrag von Prof. Dr. Heike Knortz
Institut für Ökonomie und ihre Didaktik, Pädagogische Hochschule Karlsruhe
– Im Rahmen der Heimattage Karlsruhe–
Regionalzentrum Karlsruhe, Kriegsstraße 100


Konstanz

 

Bad Mergentheim

28. Juni, 19.30 Uhr
Vortrag zur Sonderausstellung:
Knochenfunde erzählen über die Beschaffung und Nutzung tierischer Nahrung in der Vorgeschichte
Dr. Elisabeth Stephan, Archäozoologie, Regierungspräsidium Stuttgart
Landesamt für Denkmalpflege Arbeitsstelle Osteologie

Schlösser & Gärten

3. bis 25.6.
Schloss Schwetzingen
Ausstellung: Laura Ford. Malerei und Plastiken in der Orangerie
Orangerie im Schlossgarten

Donnerstag, 22. Juni 2017, 15.00 Uhr
Den Garten erleben mit allen Sinnen
Führung für Demenz-Kranke im Schlossgarten Bruchsal
Info und Anmeldung Tel. 062 21.6 58 88 15

Donnerstag, 29. Juni 15.00 Uhr
Den Garten erleben mit allen Sinnen
Führung für Demenz-Kranke im Schlossgarten Rastatt
Info und Anmeldung Tel. 062 21.6 58 88 15

Lörrach

Dienstag, 20. Juni 2017,19 Uhr,
Begegnung im Zeichen von Albert Richter und Willi Eichin
Zwei Straßen erinnern in Lörrach an Fahrrad-Weltmeister: die Albert-Richter-Straße in Stetten an den Weltmeister im Fahrradsprint von 1932, der vom NS-Regime verfolgt 1940 im Gefängnis in Lörrach starb, und die Willi-Eichin-Straße im neuen Haagener Wohngebiet Beiist an den Weltmeister 1960 und 1970 im Einer-Kunstradfahren. Die Veranstaltung erinnert an beide Persönlichkeiten und bietet Gelegenheit zur Begegnung. Moderation: Markus Moehring

Sonntag, 25. Juni 2017,17 Uhr
Elsässischer Abend mit Pierre Kretz: Sprachenschmuggelei
Hebelbund
Dreiländermuseum

Dienstag, 27. Juni 2017
Busfahrt nach Müllheim zum Besuch des Markgräfler Museums
Um 14.30 Uhr wird uns der Museumsleiter Herr Merk durch die vor einiger Zeit neu eingerichtete Literaturabteilung und die aktuelle Ausstellung von Bildern Emil Bizers und Adolf Strübes führen. Danach haben Sie Zeit zu freier Verfügung.
Abfahrt am Busbahnhof 13.30 Uhr, Abfahrt in Müllheim 17 Uhr
Ankunft in Lörrach ca. 17.45 Uhr
Preis für Fahrt, Eintritt (im Führungspreis inbegriffen) und Führung 25 €
Anmeldung für die drei Fahrten beim Besucherservice des Dreiländermuseums:
museum@loerrach.de oder Tel.: 07621-415150 (täglich 11 bis 18 Uhr, außer Montag).

Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

25.06. Steinzeitparcours für Familien, Pfahlbaukino

andere

Mittwoch | 21.06. | 19:30 Uhr | Vortrag
Felsbrüter im Südwesten
Die Wiederbesiedlung des Schwarzwaldes durch Wanderfalken,
Uhus und Kolkraben in den letzten fünfzig Jahren
Fabian Mauz, Kirchzarten / Dr. Frank Rau, Freiburg
Ort: Donaueschingen, Evang. Gemeindehaus, Max-Egon-Straße 21a.
Baarverein

Sonntag / 23.07./ Ganztägige Jahresexkursion
Durch Siebenmühlental zum Schloss Waldenbuch
Besuch des Museums der Alltagskultur (Landesmuseum Württemberg)
und des Museums Ritter für Moderne Kunst (Thema Quadrat)
Ausführliches Programm siehe www.baarverein.de
Es sind noch einzelne Plätze frei ! Anmeldung unter info@baarverein.de

Donnerstag / 22.06./ 18:15 Uhr / Vortrag
Das Dreisamtal auf handgezeichneten Karten der Frühen Neuzeit
Dr. Claudius Heitz, Kirchzarten
Ort: Bibliothek des Alemannischen Institut Freiburg

Exkursion zu den Vögeln des Frühsommers am Feldberg
Samstag, 24. Juni 2017, 07.00 – 10.00 Uhr
Am Samstag, den 24. Juni 2017, bietet das Haus der Natur eine vogelkundliche Morgenwanderung durch das Naturschutzgebiet Feldberg an. Die auf drei Stunden ausgelegte Exkursion führt zum Seebuck und zurück und eignet sich für Familien und Kinder ab ca. 8 Jahren. Der Weg führt durch verschiedene Lebensräume im Naturschutzgebiet und macht die wichtigsten Arten des Bergwaldes und des Offenlandes erlebbar.
Treffpunkt ist um 7 Uhr morgens vor dem Haupteingang. Die Teilnahme kostet 4,00 € bzw. ermäßigt 3,00 €. Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung unbedingt unter 07676/9336-30 oder per Mail unter naturschutzzentrum@naz-feldberg.de an. Bei Anreise mit privatem PKW nutzen Sie bitte das Parkhaus.

Samstag / 24.06./ 14:00 Uhr / Kunstspaziergang
Vom Donaupark in die Mühlau
Roland Heinisch, Anna-Maria Ehrmann-Schindlbeck
Information : Kulturamt Tuttlingen 07451-926-3101

Dienstag / 27.06./ 20 Uhr / Vortrag
Wasser ist (nicht nur) zum Waschen da
Von Brunnen und Quellen zur Wasserversorgung in Bräunlingen
Joachim Schweitzer
Ort : Johannesstüble im Lindenhof Bräunlingen

Mi, 28.06.2017, 19 Uhr
Prof. Dr. Konrad Kunze
Vortrag 'Unsere Familiennamen.
Herkunft, Bedeutung und Verbreitung'
Café im Franziskaner, Villingen

Do, 29.06.2017 / Do, 27.07.2017, 18 Uhr
Franz Kleinbölting
Stadtführung 'Graf Berthold führt durch seine Stadt'
Treffpunkt: Berthold-Denkmal im Kaiserring, gegenüber der
Neuen Tonhalle, Villingen
Veranstalter: WTVS

Juli 2010

Freiburg  
Heidelberg

 

Mannheim

Sa 01.07.2017 | 14 – 15 Uhr
Museum Weltkulturen D5 | Anna-Reiß-Saal
Theateraufführung | Puppentheater Schoppan
Die Stadtmaus und die Landmaus
Die bekannte Fabel "Die Stadtmaus und die Landmaus" erzählt von zwei Mäusen, die in ganz unterschiedlichen "Kulturkreisen" zu Hause sind. Da ist einmal die Stadtmaus, die mit ihrem neuen Rollschuhmobil einen Ausflug ins Grüne unternimmt. Zum anderen gibt es die Landmaus, die aus ihren mühsam gesammelten Beeren leckere Marmelade kochen möchte. Die beiden treffen aufeinander und freunden sich an, und die Landmaus beschließt, sich einmal das Leben in der Stadt anzusehen. Die Reise wird zu einem spannenden Abenteuer. Eine deutsch–türkische Inszenierung – die zwei Sprachen wurden dabei so miteinander verzahnt, dass die Zuschauer die verschiedenen Sprachen nicht als störenden Faktor wahrnehmen, sondern dass sie meinen, alles zu verstehen.
Eintritt: 6 Euro | Für Kinder ab 4 Jahren

So 02.07.2017 | 11:15 Uhr
Museum Zeughaus C5 | Florian-Waldeck-Saal
Talk Fotografie | Dr. Claude W. Sui im Gespräch mit Annette Meyer
Odyssee Lochkamera
Annette Meyer stellt aus Filmdosen ihre eigenen Lochkameras her, die sie im öffentlichen Raum überall auf der Welt deponiert bzw. "versteckt". Ihre Fotografien sind dadurch über Tage, Wochen und sogar Monate belichtet, wenn sie an den Ort zurückkehrt, um ihre Kameras wieder einzusammeln. Mittlerweile erwarten über 50 Lochkameras in ca. 15 Ländern ihre Rückkehr. Als Weltreisende und Flugbegleiterin werden die Belichtungszeiten der Lochkameras nach ihrem Flugplan bestimmt. Dabei weiß die Fotografin natürlich nie, ob die abgelegten Filmdosen bei ihrer Rückkehr noch da sind. Im letzten Schritt werden die Bilder eingescannt und bearbeitet. Auf den Fotos werden zum Beispiel Zeitverläufe von Sonnenaufgängen und Sonnenuntergängen sichtbar. Durch die Handhabung eines "langwierigen" Prozesses findet zugleich eine Entschleunigung der Zeit statt und somit ein bewusster Umgang mit dem sonst so "schnellen" Medium der herkömmlichen Fotografie.
Eintritt: 3 Euro

So 02.07. | 15 Uhr
Museum Zeughaus C5 I Treffpunkt: Museumskasse
Öffentliche Führung zur Ausstellung "Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt"
Erleben Sie die faszinierende Geschichte des Papsttums von den Anfängen in der Antike, über die Machtentwicklung im Mittelalter bis hin zur Prachtentfaltung in der Renaissance. Teilnahmegebühr: 3,50 €, ermäßigt 2 € (zzgl. Eintritt) | Ohne Anmeldung. Begrenzte  Teilnehmerzahl.

Do 06.07.2017 | 19 Uhr
Museum Zeughaus C5 | Florian-Waldeck-Saal
Vortrag  | Prof. Dr. Bernd Schneidmüller, Heidelberg
Die Schlüssel des Himmelreichs – Über die Päpste und ihr Amt im Mittelalter
Fast 2000 Jahre! Kaum eine Institution ist so alt wie das Papsttum. Seit der Antike steht es in der Amtsnachfolge des Apostelfürsten Petrus und begreift sich als Stellvertreter Gottes auf Erden und als Haupt der lateinischen Christenheit. Ihre Bedeutung erlangten die Päpste zunächst im mittelalterlichen Europa. Hier brachten sie die lateinische Welt überhaupt erst hervor und garantierten ihre Einheit. Die Reformation erschütterte im 16. Jahrhundert diese geistliche Autorität und führte zu Spaltungen und blutigen Glaubenskriegen. Der Vortrag aus dem Begleitprogramm zur aktuellen Sonderausstellung "Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt" zeigt mit ausgewählten Bildern die Profile päpstlicher Autorität im Mittelalter. Dabei werden auch die Konkurrenzen – etwas zur christlichen Ostkirche – und Sprünge nicht ausgespart. Das Amt bestand nämlich als Abfolge von vielen Männern, die der langen Dauer individuelle Konturen verliehen.
Eintritt: 3 Euro

Fr 07.07.17 | 15:30 Uhr
Museum Zeughaus C5 I Treffpunkt: Museumskasse
Öffentliche Familienführung zur Ausstellung "Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt"
Erleben Sie die faszinierende Geschichte des Papsttums von den Anfängen in der Antike über die Machtentwicklung im Mittelalter bis hin zur Prachtentfaltung in der Renaissance. Eine spannende und kurzweilige Führung speziell für Familien mit Kindern (geeignet ab 10 Jahren).
Teilnahmegebühr: 3,50 Euro, ermäßigt 2 Euro (zzgl. Eintritt) | Ohne Anmeldung. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Karlsruhe

 

Konstanz

19. Juli
Große Schätze der kirchlichen Kunst im Kanton Thurgau
Betty Sonnberger, Thurgauer Denkmalpflegerin
Thema das Monats
Vortrag und Aperitif 5 €
Anmeldung: Ursula Benkö, Tel 07531.900.913 oder .Ursula.Benko@konstanz.de

Bad Mergentheim  
Schlösser & Gärten

Sonntag, 2.7.
Schloss Schwetzingen
Parkfest der Musikschule
Schlossgarten

Sonntag, 2. Juli 2017, 16.00 Uhr
Prunk als Protest
Barocke Repräsentation und Gegenreformation
Sonderführung mit Jutta-Maria Ebersbach
Neues Schloss Meersburg

Sonntag, 23. Juli 2017, 16.00 Uhr
Vom "falschen" und vom "rechten" Glauben
Reformation und Gegenreformation am fürstbischöflichen Hof
Sonderführung mit Dr. Thomas Hirthe
Neues Schloss Meersburg

Samstag, 29.07.
Schloss Schwetzingen
Lichterfest
Schlossgarten

Lörrach

 

Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

01.-16.07. samstags und sonntags:Steinzeitparcours für Familien, Pfahlbaukino

22.-31.07.       Steinzeitparcours für Familien, Pfahlbaukino

30.07. Auftakt des Sommerprogramms, ARCHAE-X-Tag: Frühes Mittelalter mit Familia Swevia

31.07. ARCHAE-X-Tage: Tage der experimentellen Archäologie: Frühes Mittelalter mit Familia Swevia

andere

Sa, 01.07.2017, 14 Uhr
Gunther Schwarz, Klaus Richter und ein Überraschungsgast
Erlebnisführung 'Remigius Mans genannt Romäus oder:
Auch Helden sind nur Menschen'
Treffpunkt: Foyer Franziskanermuseum

Montag, 3. Juli 2017,19.30 Uhr Evangelischer Kirchenbau?
Dr. Jörg Paczkowski, Wertheim
Staatsarchiv Wertheim, Bronnbach

Samstag | 08.07. | 10 Uhr bis 17 Uhr | Exkursion
1200 Jahre Hondingen
Historisch-geologische Erkundung von Hondingen
Werner Bogenschütz, Blumberg-Hondingen
Martin Fetscher, VS-Villingen / Thomas Kring, Hüfingen
Treffpunkt: Blumberg-Hondingen, Kirche Sankt Martin.
Baarverein

Di,11.07.2017, 19 Uhr
Prof. Dr. Manfred Rösch
Vortrag 'Der spät besiedelte Schwarzwald –
Wahrheit oder Legende?'
Café im Franziskaner, Villingen

Di, 18.07.2017, 19 Uhr
Friedhelm Schulz (Moderation)
Erzählcafé 'Wie swingt Villingen-Schwenningen?'
Café im Franziskaner
Sa, 29.07. und Sa, 19.08.2017, jeweils 14 Uhr
Ortrud Jörg-Fuchs
Stadt- und Museumsführung 'Villingen und seine 'Royals' –
Auf den Spuren der Habsburger'
Treffpunkt Foyer Franziskanermuseum Villingen
Veranstalter: WTVS

Sonntag | 23.07. | Ganztägige Jahresexkursion
Durchs Siebenmühlental zum Schloss Waldenbuch
Besuch des Museums der Alltagskultur (Landesmuseum Württemberg) und des Museums Ritter für moderne Kunst (Thema „Quadrat“).
Das ausführliche Programm wird der Einladung zur Mitgliederversammlung beigelegt. Vorher keine Anmeldung möglich
Baarverein

August

Freiburg

 

Heidelberg

 

Mannheim

 

Karlsruhe

 

Konstanz  
Bad Mergentheim  
Schlösser & Gärten

Sonntag, 13. August 2017, 16.00 Uhr
Vom "falschen" und vom "rechten" Glauben
Reformation und Gegenreformation am fürstbischöflichen Hof
Sonderführung mit Dr. Thomas Hirthe
Neues Schloss Meersburg

22. August 2017, 11 h
Schloss Tettnang
Einmal Graf und Gräfin sein
Kinderführung in historischen Kostümen für Kinder von 6 bis 12 Jahren
Wie lebten die Grafen und Gräfinnen von Montfort vor circa 250 Jahren? Wie sah der Alltag am Hofe aus? Welche Kleider wurden damals getragen?
Eine Antwort darauf erhalten Kinder in anschaulicher Weise bei der Führung durch das Schlossmuseum. Gekleidet in wunderschöne historische Kostüme können sich die jungen Schlossbesucher in eine längst vergangene Epoche zurückversetzen.
9 € / Kinder 4,50€

Sonntag, 27. August 2017, 16.00 Uhr
Prunk als Protest
Barocke Repräsentation und Gegenreformation
Sonderführung mit Jutta-Maria Ebersbach
Neues Schloss Meersburg


Lörrach

 

Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

 

andere

Do, 03.08.2017, 15 Uhr
Claudia Hoffmann (Moderation)
Erzählcafé 'Wie tickt Villingen-Schwenningen?'
Café im Franziskaner, Villingen

September 2017

Freiburg

 

Heidelberg

 

Mannheim


Karlsruhe

 

Konstanz

13. September 2017, 19 h
Von der Pergamenturkunde bis zur E-Akte - Was machen eigentlich Archivare?
Dr. Silke Schöttle, Archivarin Stadtarchiv Konstanz

Bad Mergentheim

 

Schlösser & Gärten

Samstag, 09.09.
Schloss Schwetzingen
Ball von I Danzatori Palatini
Nordzirkel

Sonntag, 24. September 2017, 16.00 Uhr
Vom "falschen" und vom "rechten" Glauben
Reformation und Gegenreformation am fürstbischöflichen Hof
Sonderführung mit Dr. Thomas Hirthe
Neues Schloss Meersburg

Lörrach

 

Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

 

andere

Do, 07.09.2017, 14 Uhr
Bärbel Brüderle, Ute Pernt
Ferienprogramm 'Doppelt gemoppelt'
Franziskanermuseum Villingen-Schwenningen

 

Mittwoch | 13.09. | 19:00 Uhr | Vortrag
Hagel, Fluten, Fegefeuer
Naturkatastrophen im Südwesten zwischen Glauben und Wissenschaft
Thomas Adam, Karlsruhe
Ort: Donaueschingen, Hotel Grüner Baum in Allmendshofen.
Baarverein

Freitag | 22.09. | bis Samstag | 23.09. | Symposium
Von der Reformation zur Ökumene
Konfessionelle Identitäten und Milieus in Villingen-Schwenningen und auf der Baar vom 16. Jahrhundert bis heute
Ort: VS-Villingen, Kreishaus Schwarzwald-Baar-Kreis, Am Hoptbühl 2.
Kooperation mit dem Archiv des Schwarzwald-Baar-Kreises und den Evangelischen Kirchengemeinden Villingen und Schwenningen.
Das Programm wird im Frühjahr bekannt gegeben. Information und Anmeldung (bis 15. September): Kreisarchiv@Lrasbk.de.
Baarverein

Sonntag, 17. September 2017,17 Uhr
Klaus-Dieter Reichert: beispielsweise. Alemannische Mundart am westlichen Bodensee
Hebelbund
Dreiländermuseum

22. September bis 8. Oktober
Schloss Schwetzingen
42. Schwetzinger Mozartfest®
Rokokotheater und Zirkelsäle im Schloss

Freiburg

 

Heidelberg

 

Mannheim


Karlsruhe

 

Konstanz

 

Bad Mergentheim  
Schlösser & Gärten



Lörrach  
Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

 

andere

 

04. Oktober

Von der römischen Münze zum Selfie - Portraits damals und heute

Dr. Lisa Foege, Kuratorin Rosgartenmuseum

08. November

Mit Eisenbahnwagons über das Wasser - Trajektschifffahrt am Bodensee

lic. phil. Ursula Steinhäuser, Leiterin Seemuseum Kreuzlingen

13. Dezember

Freiherr von Drais und seine „Laufmaschine"

Das Fahrrad: Zur Geschichte eines zeitlos aktuellen Fortbewegungsmittels Dr. Tobias Engelsing, Direktor der Städtischen Museen

Mittwoch, 4. Oktober 2017,19.30 Uhr Themenabend zur ersten Wertheimer Kirchenordnung PD Dr. Frank Kleinehagenbrock, Würzburg
Staatsarchiv Wertheim, Bronnbach
Veranstaltungsort: Remlingen, Pfarrscheune

Samstag | 07.10. | 14:30 bis 17 Uhr | Exkursion
Der Röhlinwald
Vom Zankapfel zum Vorzeigeobjekt– eine forstgeschichtliche Fährtenlese bei Sankt Georgen
Wolf Hockenjos, Donaueschingen / Matthias Breithaupt, Königsfeld
Treffpunkt: St. Georgen, Groppertalstraße, Parkplatz 250 m ab B 31.
Kooperation mit dem Hegau-Geschichtsverein.
Baarverein

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 18 Uhr
Der südwestdeutsche Weg in den „Deutschen Herbst“.
Radikalisierung und politische Gewalt von Lörrach bis Heidelberg
Vortrag von Dr. Rainer Schimpf
Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Stuttgart
Regionalzentrum Karlsruhe, Kriegsstraße 100

Freitag | 20.10. | 10 Uhr bis 18 Uhr | Exkursion
Aufklärung und Barbarei in Überlingen
Besuch der Leopold-Sophien-Bibliothek und Stadtspaziergang.
Anschließend fahren wir zum Goldbacher Stollen (Rüstungsproduktion und Einsatz von KZ-Zwangsarbeitern am Ende des 2. Weltkriegs).
Anmeldung für die Busfahrt (30 Euro): Geschäftsstelle des Baarvereins.
Baarverein

Sonntag, 22. Oktober 2017, 16.00 Uhr
Vom "falschen" und vom "rechten" Glauben
Reformation und Gegenreformation am fürstbischöflichen Hof
Sonderführung mit Dr. Thomas Hirthe
Neues Schloss Meersburg

30. Oktober 2017, 11 h
Schloss Tettnang
Einmal Graf und Gräfin sein
Kinderführung in historischen Kostümen für Kinder von 6 bis 12 Jahren
Wie lebten die Grafen und Gräfinnen von Montfort vor circa 250 Jahren? Wie sah der Alltag am Hofe aus? Welche Kleider wurden damals getragen?
Eine Antwort darauf erhalten Kinder in anschaulicher Weise bei der Führung durch das Schlossmuseum. Gekleidet in wunderschöne historische Kostüme können sich die jungen Schlossbesucher in eine längst vergangene Epoche zurückversetzen.
9 € / Kinder 4,50€

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 15.00 Uhr
Mein Freund, der Baum
Führung für Demenz-Kranke im Botanischen Garten Karlsruhe
Info und Anmeldung Tel. 062 21.6 58 88 15

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 15.00 Uhr
Mein Freund, der Baum
Führung für Demenz-Kranke im Schlossgarten Bruchsal
Info und Anmeldung Tel. 062 21.6 58 88 15

Donnerstag, 19. Okt. 15.00 Uhr
Mein Freund, der Baum
Führung für Demenz-Kranke im Schlossgarten Rastatt
Info und Anmeldung Tel. 062 21.6 58 88 15

Donnerstag | 02.11. | 19:00 Uhr | Vortrag
Holländerholz auf der Wutach
Flößerei im 19. Jahrhundert von der Wutach zum Hochrhein
Dr. Hans Harter, Schiltach
Ort: Löffingen, Saal der Tourist-Information, Rathausplatz 14.
Kooperation mit der Stadt Löffingen.
Baarverein

Mittwoch | 15.11. | 19:00 Uhr | Vortrag
Priester – Heiler – Siedler in der neuen Welt
Das Leben und Wirken des Ambros Oschwald aus Unadingen
Dr. Johannes Werner, Elchesheim-Illingen
Ort: Hüfingen, Landgasthof Frank, Bahnhofstraße 3.
Baarverein

Mittwoch, 15. November 2017, 18 Uhr
Ein Prinz als „Leuchtsignal der Republik“?
Prinz Max von Baden, die Revolution und die Demokratie
Vortrag von Prof. Dr. Konrad Krimm
Archivdirektor i. R., Generallandesarchiv Karlsruhe
Regionalzentrum Karlsruhe, Kriegstraße 100

Vortrag | Termin wird in der Presse bekannt gegeben
Erdbeobachtung durch Tiere (Icarus-Projekt)
Satelliten-gestützte Beobachtung globaler Tierwanderungen
Prof. Dr. Martin Wikelski,Max-Planck-Institut für Ornithologie
Ort: Donaueschingen, Fürstenberg-Gymnasium, Humboldtstraße 1.
Kooperation mit dem Fürstenberg-Gymnasium, Projekt „Campus FG“.

Dezember 2017 bis Januar 2018
Schloss Schwetzingen
Barockfest: Winter in Schwetzingen
Theater und Philharmonie Heidelberg
Rokokotheater und Zirkelsäle im Schloss

Informationen und Anmeldung bei den Veranstaltern

 

 
Startseite | Service | Aktuelles | ZUM
Texte der Veranstalter, ohne Gewähr © Landeskunde online/kulturer.be 2017