Öffentliche Taktführungen Schloss & Schlossgarten Schwetzingen - Themenführungen

Führungen in der Sommersaison (ab 25. März, Stand 2018)

Montag bis Freitag
11.00 bis 16.00 Uhr stündlich durch die Räume des 18. Jahrhunderts
14.00 Uhr durch die Räume des 18. und 19. Jahrhunderts 
Donnerstag („Lange Donnerstage“) zusätzlich bis 19.00 Uhr stündlich durch die Räume des 18. Jahrhunderts

Samstag
10.30 bis 17.00 Uhr stündlich durch die Räume des 18. Jahrhunderts
12.00, 14.00 und 16.00 Uhr durch die Räume des 18. und 19. Jahrhunderts
14.15 Uhr englische Führung
15.00 Uhr Gartenführung „Von der Lust am Wandeln bis zum Ende der Welt“

Sonntag und Feiertage
10.30 bis 17.00 Uhr stündlich durch die Räume des 18. Jahrhunderts
12, 14 und 16 Uhr durch die Räume des 18. und 19. Jahrhunderts
12.15 Uhr Themenführung „Leben bei Hofe“
14.15 Uhr englische Führung
14.30 Uhr wechselnde Themenführung nach Aushang (90 Minuten)

Führung in englischer Sprache
Samstag und Sonntag 14.15 Uhr

Themenführungen

Samstag, 14. Juli 16.00 Uhr
Neu zum Jahresmotto „Von Tisch und Tafel. Essen und Trinken in Burgen, Klöstern und Schlössern
Garten mit Genuss. Heimische und exotische Bäume im Arboretum
Bäume aus aller Welt gelangten in den Schwetzinger Schlossgarten:Ab 1804 vollendete der badische Gartenbaudirektor Zeyer den Baumgarten. Dieser botanische Rundgang präsentiert Interessantesund
Kurioses über Bäume, von der Bauernregel bis zur Medizin. Zum genussreichen Abschluss am „Ende der Welt“ gibt’s Hochprozentiges aus den Früchten der Bäume: Maulbeerlikör oder Vogelbeerenschnaps.
€ 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Sonntag, 15. Juli 12.15 Uhr
Das Leben bei Hofe
Direkt ins pralle Leben vergangener Zeiten

Sonntag, 15. Juli 14.30 Uhr
Monumente im Garten - Der Garten als Monument
Der kurpfälzische Garten mit seinen Tempeln und der Moschee: ein beeindruckendes Erlebnis. Diese Führung bietet Einblicke in die verschiedenen Epochen der Gartengeschichte und in die Welt der Mythologie. Und man erfährt, wie der lothringische Baumeister Nicolas de Pigage als Oberbaudirektor die kurpfälzische Sommerresidenz prägte. Mit Besichtigung des Merkurtempels
Hinweis: festes Schuhwerk und Schwindelfreiheit erforderlich
€ 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Sonntag, 22. Juli 12.15 Uhr
Das Leben bei Hofe
Direkt ins pralle Leben vergangener Zeiten

Sonntag, 22. Juli 14.30 Uhr
Neu zum Jahresmotto „Von Tisch und Tafel. Essen und Trinken in Burgen, Klöstern und Schlössern
Wein, Weib und Gesang – Mord bei höfischen Vergnügungen

Ausgerechnet vor der Statue des Bacchus im Schlossgarten liegt das Opfer, mitten in einer Weinlache! Intrigen im Mannheimer Hoforchester, ehrgeizige junge Sängerinnen, ein mysteriöser Kult um den Weingott – Spuren gibt es viele. Anhand von Indizien und Zeugenaussagen ermitteln die Gäste den Täter. Vorsicht! Auch bei diesem neuen Mitmachkrimi aus dem 18. Jahrhundert könnte er sich unter der Gästeschar verbergen.
€ 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Sonntag, 22. Juli 16.00 Uhr
"Vorhang auf!" - Besichtigung des historischen Schlosstheaters
Eines der schönsten Theater Europas erleben: Das kann man bei dieser Führung. Einmal auf der Bühne des berühmten Rokokotheaters stehen! Und nicht nur das. Man wirft einen Blick in die Arbeitswelt des Theaters, und sieht am Modell, wie die Bühne funktioniert. Das Bühnenleben zurzeit von Kurfürst Carl Theodor war in ganz Europa bekannt. Die Musik der Mannheimer Schule beeinflusste auch den jungen Mozart, der hier zu Gast war.
Treffpunkt: Foyer im Nördlichen Zirkel
€ 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Freitag, 27. Juli 21.00 Uhr
„Dunkel war’s, der Mond schien helle…“ - Mondscheinführung durch den Schlossgarten
Bei dieser Führung erlebt man den besonderen Zauber des Gartens bei Nacht – mit Laternen. Aus dem Dunkel des Parks tauchen die Umrisse der Skulpturen auf, schwarze Teiche spiegeln Mond und
ziehende Wolken. Alles trägt zur geheimnisvollen Atmosphäre bei, auch die schönen Geschichten. Der Abend schließt mit einer Überraschung am sogenannten „Ende der Welt“, dem privaten Refugium
des Kurfürsten am Badhaus.
€ 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Samstag, 28. Juli 14.30 Uhr (Sommerferien)
Neu im Programm: Gartenfüchse in Schwetzingen – Eine aktionsreiche Gartenführung
Für Kinder von 7 bis 11 Jahren
Hirsche, Schlangen, Löwen und Seeungeheuer: Bei der spielerischen Entdeckung des Schlossgartens stößt man auf wilde Tiere und Fabelwesen. Die Kinder testen im Garten ihre Schnelligkeit, erproben im
Labyrinth ihre Klugheit, in der dunklen Höhle den Mut und beim Tauziehen ihre gemeinsame Stärke – ein Besuch mit viel Bewegung. Am Ende gibt es für die geprüften Gartenfüchse eine Urkunde!
Ferienspaß 6,00 €

Samstag, 28. Juli 16.00 Uhr
Die Entführung in den Serail - Die Gartenmoschee und die Türkenmode des 18. Jahrhunderts
Als es um 1700 gelungen war, das Osmanische Reich militärisch aus Mitteleuropa zu drängen, wuchs die Neugier auf diese exotische Kultur: Die „Türkenmode“ trat ihren Siegeszug an. Die Schwetzinger
Gartenmoschee ist allerdings viel mehr als eine orientalische Kulisse: Sie ist gebauter Ausdruck der Aufklärung und Zeichen der geistigen Offenheit des kurpfälzischen Hofes – das lässt sich bei diesem
Rundgang mit Staunen feststellen.
€ 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Sonntag, 29. Juli 12.15 Uhr
Das Leben bei Hofe
Direkt ins pralle Leben vergangener Zeiten

Sonntag, 29. Juli 14.30 Uhr
Neu im Programm: Ganz entspannt – Ein meditativer Rundgang durch den Schlossgarten
Der Schlossgarten ist Erholung pur für die Seele – schon seit kurfürstlicher Zeit. Jetzt kann man unter Anleitung die entspannende Wirkung des Gartens genießen. Gemeinsam wird auf den Gesang der Vögel und das sanfte Plätschern der Brunnen gehört. Düfte nach Blüten und frischem Heu, harmonische Farben: All das tut der Seele gut. Kleine Meditations- und Entspannungsübungen begleiten den Spaziergang – weit weg vom Alltag.
€ 12,00, Ermäßigte:. € 6,00  

Hofdame im Schloss Schwetzingen

Das Leben bei Hofe
Direkt ins pralle Leben vergangener Zeiten: Dieser Rundgang mit einem Herrn oder einer Dame vom kurpfälzischen Hof lässt den Alltag der Schlossbewohner lebendig werden. Es geht um Sorgen und Nöte, „gemeines Tagwerk und höfischen Glanz“ – ein besonders anschaulicher Besuch in der Sommerresidenz der Kurfürsten. (zurück nach oben)


Öffentliche Taktführungen 30.Oktober 2017 bis 25. März 2018 (Wintersaison)

Freitag 14.00 Uhr: Führung (60 Minuten) durch die Räume des 18. Jahrhunderts

Samstag, Sonn- und Feiertag
11.00 Uhr + 13.30 Uhr und 15.00 Uhr
Führung (60 Minuten) durch die Räume des 18. Jahrhunderts

Sonn- und Feiertag zusätzlich:
14.30 Uhr: wechselnde Themenführung nach Aushang (90 Minuten)


Schlossinnenführungen (Wintersaison)

Freitag
14.00 Uhr durch die Räume des 18. Jahrhunderts (60 Minuten)

Samstag
11.00, 13.30 und 15.00 Uhr durch die Räume des 18. Jahrhunderts (60 Minuten)

Sonn- und Feiertag
11.00, 13.30 und 15.00 Uhr durch die Räume des 18. Jahrhunderts (60 Minuten)
14.00 Uhr wechselnde Themenführung nach Aushang (90 Minuten)

Schlossführung inkl. Garteneintritt: 10 €, Ermäßigte 5 €, Familien 25 € (Sommertarif) / 8 €, Ermäßigte 4 €, Familien 20 € (Wintertarif)
Garteneintritt inkl. Themenführung: 12 €, Ermäßigte 6 €, Familien 30 €
Garteneintritt ohne Führung 6 € / 3 € (Sommertarif)
 
Anmeldung erforderlich: Service Center Schloss Heidelberg
Tel.: 06221 65888-0
Alle Angaben ohne Gewähr.

>> Frameset