Samstag, 9. Dez. 14.30 Uhr  
"Das Leben bei Hofe" Eine lebendige Kostümführung
Für Familien mit Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren

Sonntag, 10. Dez. 14.30 Uhr (2. Advent)
Die goldene Zeit der Wittelsbacher
Zum Geburtstag des Kurfürsten Carl Theodor
57 Jahre lang regierte Kurfürst Carl Theodor über die Pfalz. Bereits sein Großonkel Carl Philipp hatte im Jahr Mannheim zur Residenzstadt erkoren. Eines der größten Barockschlösser Europas entstand,  und Mannheim wurde Zentrum einer enormen kulturellen Blüte in der Kurpfalz. Bei diesem Rundgang erlebt man nicht nur die musealen Prunkräume im Schloss, sondern auch - eine seltene Gelegenheit - die Gruft unter der Schlosskirche.
€ 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Samstag, 16. Dez. 14.30 Uhr  
"Das Leben bei Hofe" Eine lebendige Kostümführung
Für Familien mit Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren

Sonntag, 17. Dez. 14.30 Uhr (3. Advent)
Mannheim –Das neue Jerusalem. Religion in der Kurpfalz
Die Herrscher der Kurpfalz hatten sich der Reformation angeschlossen, aber als 1685 der Kurfürst ohne Thronfolger starb, fiel die Herrschaft an das katholische Pfalz-Neuburg. 1720 verlegte Kurfürst Carl Philipp die Residenz nach Mannheim – und der katholische Hof wurde von den Mannheimern argwöhnisch beobachtet. Die Führung durch die kaiserlichen Appartements und Schlosskirche folgt den Spuren dieser Zeit.
€ 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Dienstag, 26. Dez. 14.30 Uhr
„Hier schwimmt man in den Wollüsten der Musik“ - Musik und Theater bei Hofe
Was wäre der berühmte Mannheimer Musenhof ohne Musik und Theater! Vom Hoftheater und der italienischen Opera seria bis hin zum Deutschen Nationaltheater - die weithin bekannte Kulturblüte endete keineswegs mit dem 18. Jahrhundert, sondern wirkte bis in die Zeit der Großherzogin Stéphanie von Baden. Beim Rundgang werden auch Orte der Musik und des Theaters außerhalb des Schlosses besucht.
€ 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Samstag, 30. Dez. 14.30 Uhr
"Das Leben bei Hofe" Eine lebendige Kostümführung
Für Familien mit Kindern und Jugendlichen ab 10 Jahren

Samstag, 30. Dez. 14.45 Uhr (Weihnachtsferien)
 „Reich mir die Hand mein Leben, komm auf mein Schloss mit mir“
Kinderführung mit historischem Tanz. Ab 8 Jahren
Das wichtigste Datum am Hof war der „Carlstag“, der Namenstag des Kurfürsten am 4. November. Für diesen Tag wurde immer eine neue Oper einstudiert. Dafür kamen berühmte Musiker wie Mozart nach Mannheim. Bei dieser Führung erleben die Kinder ein Stück
barocker Festkultur: Sie schlüpfen in barocke Kostüme, hören Musik der Zeit und proben einen Tanz – eine kleine Einführung in die Welt der Oper in Rittersaal, Treppenhaus und kaiserlichem Quartier.
Preis: 6,00 € pro Person (Ferienspaß)

Samstag, 30. Dez. 17.00 Uhr Prickelnder Genuss im Glanz der Kronleuchter
Ein ganz besonderer Abend im Mannheimer Schloss: Die Kerzenleuchter funkeln und strahlen bei diesem Rundgang durch das nächtliche Schloss – so elegant muss es früher bei Hofbällen in der kurpfälzischen Residenz gewesen sein! Der Glanz der Lüster fängt sich im perlenden Sektglas: Diese Führung in der Beletage verspricht ein prickelndes Erlebnis.
Preis: Erwachsene 16,00 €, Ermäßigte 8,00 € inkl. einem Glas Sekt

Außerdem…Konzert:

Sonntag, 26. November 15.00 Uhr
Schloss Mannheim, Rittersaal
Musik aus der Residenz -Wiederentdeckte Streichquartette der Mannheimer Schule
Seit zwei Jahren beherbergt Schloss Mannheim einen außergewöhnlichen Schatz: fünf Originalinstrumente, die vor 250 Jahren von den Künstlern des berühmten kurpfälzischen Hoforchesters gespielt wurden – im 18. Jahrhundert ein europaweit renommiertes Spitzenensemble. Zu sehen sind die Stücke im Trabantensaal. Nun werden sie aus ihrer Vitrine herausgeholt und kommen zum Einsatz: Anlass ist der 300. Geburtstag von Johann Stamitz, des Gründers der „Mannheimer Schule“. Sie erklingen in einem Kammerkonzert mit dem Cramer-Quartett am 17. Juni im Rittersaal des Mannheimer Schlosses. Das Konzert ist eine Veranstaltung der Gesellschaft für Musikgeschichte und der Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg in Kooperation mit der Forschungsstelle Südwestdeutsche Hofmusik der Heidelberger Akademie der Wissenschaften.
Es spielt das Cramer-Quartett: Thierry Stöckel, 1. Violine; Covadonga Alonso, 2. Violine; Julien Heichelbech, Viola; Matthias Bergmann, Violoncello
Karten:1 Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse; freie Platzwahl 
Erwachsene 15,00 €
Ermäßigte 10,00 € (Schüler, Studenten)
freier Eintritt für Kinder (bis 12 Jahre)
Veranstalter
Gesellschaft für Musikgeschichte in Baden-Württemberg e.V.
Barockschloss Mannheim in Kooperation mit den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg
Weitere Informationen: www.gmg-bw.de | Aktuelles


Jeden Samstag  14.30 Uhr
Leben bei Hofe
Kostümführung für die ganze Familie


Tauchen Sie ein in die lebendige Geschichte des Mannheimer Schlosses im 18. und 19. Jahrhundert. Die wichtigsten Bewohner im 18. Jahrhundert waren das kurfürstliche Paar Carl Theodor und Elisabeth Auguste mit ihrem Hofstaat und später Napoleons Adoptivtochter Stéphanie de Beauharnais, die verwitwete badische Großherzogin.
Folgen Sie einer historisch gekleideten Figur durch die wieder eingerichteten Prunkräume.

Das Leben bei Hofe – Kostümführung für die ganze Familie
Für Gruppen zu Wunschtermin buchbar
Kosten: bis 20 Personen pauschal € 180,00 / plus € 9,00 für jede weitere Person

Normalpreis (wenn nicht anders angegeben): € 12,00, Ermäßigte: € 6
Anmeldung erforderlich: Service Center Schlösser Heidelberg, Mannheim, Schwetzingen
Tel.: 06221 65888-0
Alle Angaben ohne Gewähr

>> Frameset