Leben bei Hofe, die regelmäßige Kostümführung in Heidelberg

jeden Samstag, 14.30 Uhr
„Das Leben bei Hofe“ - Sonderführung im historischen Kostüm

See also the guided tours bookable in english.

Öffnungszeiten des Schlosshofs (mit Apothekenmuseum und Großem Fass):
Täglich 8-18 Uhr

 

Samstag, 24. Juni 14.30 Uhr
"Das Leben bei Hofe" - Kostümführung für die ganze Familie
Für Familien mit Kindern ab 8 Jahren.

Samstag, 24. Juni 21.00 Uhr
Eine kleine "Nachtschwärmerei" - Spaziergang durchs Heidelberger Schloss zu später Stunde
Das Schloss bei Nacht: Das hat schon im 18. und 19. Jahrhundert die Menschen inspiriert. Beim Gang in den nächtlichen Mauern des Dicken Turms, des Englischen Baus, des Ottheinrichsbaus und der Ostkasematten hört man, wie sich das Schloss im Lauf der Zeit entwickelte. Und wie es sich schließlich als Ruine zum Inbegriff der Romantik wandelte – und das begreift man noch mal ganz anders.
Hinweis: Trittsicherheit erforderlich. Festes Schuhwerk sowie das Mitbringen einer Taschenlampe sind erwünscht.
Preise: 13,00 €, Ermäßigte 6,50 €

Sonntag, 25. Juni 14.30 Uhr
Götter, Grotten, Galerien - Der Schlossgarten zwischen Vergnügen und Repräsentation 
Was in der Spätrenaissance modern war, zeigt ein Porträt des Kurfürsten Friedrich V. und seiner Ehefrau: Sie posieren im Schäferkostüm, ein Hinweis auf fürstliche Schäferspiele im Schlossgarten, die zu den höfischen Vergnügungen gehörten. Ein Mitglied des kurfürstlichen Hofs erzählt, wie der berühmte Heidelberger Garten nach Plänen des Architekten Salomon de Caus aussah und zeigt zum Abschluss ein paar höfische Tanzschritte.
Hinweis: bei feuchter Witterung festes Schuhwerk erforderlich

Sonntag, 25. Juni 14.30 Uhr
"Das Geld der Medici"  - Zum 300. Todestag von Kurfürst Johann Wilhelm
Nach dem pfälzischen Erbfolgekrieg ist Heidelberg zerstört und das Schloss eine Ruine. Der Architekt Graf Matteo Alberti berichtet dem neuen Kurfürsten Jan Wellem, wie das Geld seiner Frau Anna Maria Louisa de’ Medici eingesetzt werden könnte. Im Stil des Barock feierte das Paar freudige Feste und so klingt der Rundgang im Fasskeller aus, wo die Gäste pfälzischen Wein und italienischen Parmesan genießen können.
Zusatzkosten für Wein und Parmesan pro Person 5,00 € pro Person

Samstag, 1. Juli 14.30 Uhr
"Das Leben bei Hofe" - Kostümführung für die ganze Familie
Für Familien mit Kindern ab 8 Jahren.

Sonntag, 2. Juli 14.30 Uhr
"Rosenkrieg und Liebeszauber" - Fürstliche Ehegeschichten im Schloss
Egal in welchem Jahrhundert: Kurfürstliche Ehen wurden nicht aus Liebe geschlossen. Politisches Kalkül stand dahinter. Dennoch sind es Geschichten menschlicher Beziehungen und Gefühle – oft dramatischer und spannender als ein Krimi. Der Rundgang durch die Schlossräume erzählt von Liebe, Ehe und Familie, wahre Geschichten von erfüllter und unerfüllter Liebe, verhängnisvollen Missverständnissen und schicksalhaften Begegnungen.

Samstag,8. Juli 14.30 Uhr
"Das Leben bei Hofe" - Kostümführung für die ganze Familie
Für Familien mit Kindern ab 8 Jahren.

Samstag, 8. Juli 16.30 Uhr
Neu im Programm:
Die große Heidelberger Schlosskomplikation
-
Eine interaktive Jagd nach den Zeitebenen im Heidelberger Schloss
Über acht Jahrhunderte Schlossgeschichte haben ihre Spuren hinterlassen. Da kann man schon mal die Orientierung verlieren. Dagegen setzt das Team der „Schlosskomplikation“ bei seiner interaktiven Zeitreise einen geheimnisvollen Zeitebenen-Kalkulator ein. Und der hilft, beim Gang durch Westwall, Dicken Turm, Englischen Bau, Königssaal und Ottheinrichsbau die historischen Schichten spielerisch zu entdecken!

Sonntag, 9. Juli 14.30 Uhr
Götter, Grotten, Galerien - Der Schlossgarten zwischen Vergnügen und Repräsentation 
Was in der Spätrenaissance modern war, zeigt ein Porträt des Kurfürsten Friedrich V. und seiner Ehefrau: Sie posieren im Schäferkostüm, ein Hinweis auf fürstliche Schäferspiele im Schlossgarten, die zu den höfischen Vergnügungen gehörten. Ein Mitglied des kurfürstlichen Hofs erzählt, wie der berühmte Heidelberger Garten nach Plänen des Architekten Salomon de Caus aussah und zeigt zum Abschluss ein paar höfische Tanzschritte.
Hinweis: bei feuchter Witterung festes Schuhwerk erforderlich

Samstag, 15. Juli 14.30 Uhr
"Das Leben bei Hofe" - Kostümführung für die ganze Familie
Für Familien mit Kindern ab 8 Jahren.

Samstag, 15. Juli 21.00 Uhr
Eine kleine "Nachtschwärmerei" - Spaziergang durchs Heidelberger Schloss zu später Stunde
Das Schloss bei Nacht: Das hat schon im 18. und 19. Jahrhundert die Menschen inspiriert. Beim Gang in den nächtlichen Mauern des Dicken Turms, des Englischen Baus, des Ottheinrichsbaus und der Ostkasematten hört man, wie sich das Schloss im Lauf der Zeit entwickelte. Und wie es sich schließlich als Ruine zum Inbegriff der Romantik wandelte – und das begreift man noch mal ganz anders.
Hinweis: Trittsicherheit erforderlich. Festes Schuhwerk sowie das Mitbringen einer Taschenlampe sind erwünscht.

Sonntag, 16. Juli 14.30 Uhr
Neu im Programm:
Elisabeth Stuart hält Hof. Erzieherin Lady Harington berichtet aus „erster Hand“
Elizabeth Stuart, Prinzessin von England und Schottland, heiratete Kurfürst Friedrich V., der als „Winterkönig“ später wenig politisches Glück haben sollte. Lady Harington war als ihre Erzieherin dabei und begleitete die Braut. Sie kann vom Leben und der Liebe der Königstochter, vom Glanz des Hofes, aber auch von Intrigen erzählen. Die Heirat war der Beginn der Heidelberger Verbindung mit dem britischen Königshaus.

Samstag, 22. Juli 14.30 Uhr
"Das Leben bei Hofe" - Kostümführung für die ganze Familie
Für Familien mit Kindern ab 8 Jahren.

Samstag, 22. Juli 14.45 Uhr
Für Familien mit Kindern ab 8 Jahren
Ritter werden ist nicht schwer… Ein höfisches Fest mit ungeahnten Folgen
Ein Fest im Schloss! Gefeiert wird eine Hochzeit am Hof des Kurfürsten Friedrich IV. im Jahr 1600. Und es gibt noch einen zweiten Anlass zum Feiern: Der junge Page Hans von Handschuhsheim soll
bei der Gelegenheit zum Ritter geschlagen werden. Dann werden die Ereignisse turbulent… Bei dieser Mitmachführung spielen die Kinder ein historisch belegtes Fest nach – und die Geschichte wird
zum Erlebnis.

Sonntag, 23. Juli 14.30 Uhr
„Hier diese Trümmer alt und morsch“ - Ein architektonischer Spaziergang
„ Ach, sieh nur mal, geliebter Schorsch, hier diese Trümmer alt und morsch! “ So berühmt war Heidelberg bereits im 19. Jahrhundert, dass Wilhelm Busch in seiner Verserzählung „Die fromme Helene“ dem Schloss breiten Raum gab. Trotz seiner Bekanntheit hat das Schloss bis heute verborgene Stellen. Treppauf, treppab erkundet diese Führung das altehrwürdige Gemäuer, von den Wehranlagen bis zu den Palastfassaden.
Hinweis: Für diese Führung ist festes Schuhwerk und Trittsicherheit erforderlich.

Samstag, 28. Juli 14.30 Uhr
"Das Leben bei Hofe" - Kostümführung für die ganze Familie
Für Familien mit Kindern ab 8 Jahren.

Samstag, 29. Juli 14.30 Uhr (Sommerferien)
Für Familien mit Kindern von 5 bis 9 Jahren
Schlossentdeckertour mit Hugo, dem kleinen Schlossgespenst
Die Geschichte vom Heidelberger Hexenbiss kennen viele Kinder. Doch was kaum einer weiß: Beim Verlassen des Schlosses sprach die Hexe einen Fluch aus, durch den ein kleines Schlossgespenst
für Jahrhunderte in einen Dornröschenschlaf fiel. Nun ist Hugo, das freundliche Gespenst, wieder aufgewacht und braucht die Hilfe der Kinder, um sich im Schloss wieder zu Recht zu finden und neue
Freunde zu gewinnen. Dabei entdecken die Kinder einige geheimnisvolle Briefe.

Samstag, 29. Juli 14.45 Uhr
Wasserspiele für Götter, Fürsten und Volk
Ingenieurskunst unter Kurfürst Friedrich V.: Im Schlossgarten gab es viele Springbrunnen, Automaten und Orgeln, angetrieben durch Wasserkraft. Der geniale Kopf, der diese Lösungen im 17. Jahrhundert auf hohem technischen Niveau entwickelte, war der Architekt und Ingenieur Salomon de Caus. Der Rundgang führt vom Gartenmodell hinaus auf die Terrassen, zu den Brunnenhäusern, in die Grottengalerie, die Fürstenbrunnen, die Kabinette und zum Schluss in die sonst nicht begehbare Große Grotte.
Hinweis: bei feuchter Witterung festes Schuhwerk erforderlich

Sonntag, 30. Juli 14.30 Uhr
„In des Königs Lustgarten“ - Eine ungewöhnliche Zeitreise im Schloss und seinem Garten
Der Architekt und Zeichenlehrer der Kurfürstin Elisabeth Stuart persönlich wurde für diese Zeitreise gewonnen! Salomon de Caus, Architekt im frühen 16. Jahrhundert, zeigt den Gästen aus der modernen Welt den Schlossgarten und erklärt seine Pläne für die prächtige Anlage. Dabei begegnet man sogar dem jungen Kurfürsten Friedrich V.: Es ist ein Rundgang mit Überraschungen durch den Englischen Bau, den Stück- und den Schlossgarten.


Außerdem:
Jeden Samstag 14.30 Uhr: „Das Leben bei Hofe“ - Familienführung

Hofdame bei der Kostürmführung in Heidelberg
Lassen Sie sich von historischen Figuren in die glanzvollen Zeiten des Heidelberger Schlosses zurückversetzen. Folgen Sie einer von Ihnen und Sie erfahren vielerlei über Alltag , Hygiene und festliche Begebenheiten. Wandeln Sie auf den Spuren von Ludwig V., Ottheinrich, Elisabeth Stuart und Liselotte von der Pfalz oder lauschen Sie dem Hofklatsch von Zofen und Kammerdienern.
Eine Führung für die ganze Familie!

Normalpreis (wo nicht anders angegeben): Erwachsene : 13,00 €, Ermäßigte: € 7,00
(jew. Schlossticket für Bergbahn & Schlosshof - 7 € bzw. 4 € und Führung (6 € bzw. 3 €, getrennt zu lösen)
Sonderpreise: Schlossticket für Bergbahn & Schlosshof (7 € bzw. 4 €) und erhöhte bzw. verminderte Führungsgebühr)


Für alle Führungen Anmeldung (erforderlich) unter:
Service Center Schloss Heidelberg Tel: 06221-65888-0

>> Guided Tours in english language

>> Frameset