Leben bei Hofe, die regelmäßige Kostümführung in Heidelbergjeden Samstag, 14.30 Uhr
„Das Leben bei Hofe“ - Sonderführung im historischen Kostüm

See also the guided tours bookable in english.

Öffnungszeiten und Standardführungen

 

Samstag, 1. Juni 14.30 Uhr
"Das Leben bei Hofe" - Kostümführung für die ganze Familie
Für Familien mit Kindern ab 8 Jahren

Samstag, 1. Juni  16.30 Uhr
Die große Heidelberger Schlosskomplikation
Eine interaktive Jagd nach den Zeitebenen im Heidelberger Schloss
Über acht Jahrhunderte Schlossgeschichte haben ihre Spuren hinterlassen. Da kann man schon mal die Orientierung verlieren. Dagegen setzt das Team der „Schlosskomplikation“ bei seiner interaktiven Zeitreise einen geheimnisvollen Zeitebenen-Kalkulator ein. Und der hilft, beim Gang durch Westwall, Dicken Turm, Englischen Bau, Königssaal und Ottheinrichsbau die historischen Schichten spielerisch zu entdecken!

Samstag, 8. Juni 14.30 Uhr
"Das Leben bei Hofe" - Kostümführung für die ganze Familie
Für Familien mit Kindern ab 8 Jahren

Sonntag, 9. Juni  14.30 Uhr (Pfingstsonntag)
Das Schloss ist wohl befestigt. Die Wehranlagen der kurfürstlichen Residenz
Schloss Heidelberg ist ein seltenes Beispiel dafür, wie aus einer mittelalterlichen Burg eine neuzeitliche Residenz entstand. Beim Rundgang durch die eindrucksvollen Festungsanlagen – West- und Nordwall, Dicker Turm, Kasematten, Karlsschanze – wird schnell klar: Kaum errichtet, waren sie schon wieder unmodern und überholt.
Sie dienten eher der wehrhaften Präsentation des Schlosses als der Verteidigung.

Montag, 10. Juni  14.30 Uhr (Pfingstmontag)
Das achte Weltwunder - Der Renaissancegarten „Hortus Palatinus“
Im Schlossgarten gab es viele Springbrunnen, Automaten und Orgeln, angetrieben durch Wasserkraft. Der geniale Kopf, der diese Lösungen im 17. Jahrhundert auf hohem technischem Niveau entwickelte, war der Architekt und Ingenieur Salomon de Caus. Der Rundgang führt vom Gartenmodell hinaus auf die Terrassen, zu den Brunnenhäusern,in die Grottengalerie, die Fürstenbrunnen und zum Schluss in die sonst nicht begehbare Große Grotte.
Hinweis: bei feuchter Witterung festes Schuhwerk erforderlich

Dienstag, 11. Juni  15.00 Uhr
Für Kinder von 6 bis 10 Jahren:
"Märchenhaftes Schloss" - Schneewittchen, Rotkäppchen und anderen Märchenwesen auf der Spur
Ist das der Turm, in dem Rapunzel wohnte? Und welche Prinzessin wurde aus dem Friedrichsbau gerettet? Wo genau ließ der Küchenjunge den Braten anbrennen? Es ist ganz erstaunlich, wie lebendig die bekannten Märchen im Heidelberger Schloss werden. Die Kinder lernen das Schloss auf den Spuren bekannter Märchenfiguren kennen.
Am Ende dürfen sie einen besonderen Zopf flechten und mit nach Hause nehmen.

Samstag, 15. Juni 14.30 Uhr
"Das Leben bei Hofe" - Kostümführung für die ganze Familie
Für Familien mit Kindern ab 8 Jahren

Samstag, 15. Juni  15.00 Uhr
Wieder da! Schatzsuche für Kinder ab 8 Jahren
Prinz Ruprecht und der verborgene Schatz
Die Piraten der „Santa Maria“ waren stolz auf ihren Kapitän – ein waschechter Prinz aus Heidelberg. Doch wo ist sein Anteil am Piratenschatz geblieben? Hat er ihn womöglich im Heidelberger Schloss versteckt? Nur wer eine echte Piratenseele hat, kann den verborgenen Schatz finden. Im Spiel lernen die Kinder das Schloss kennen – und den Umgang mit Karte und Kompass. Die beliebte Führung ist wieder im Schlossprogramm!

Samstag, 15. Juni  21.00 Uhr
Eine kleine "Nachtschwärmerei"
Spaziergang durchs Heidelberger Schloss zu später Stunde
Das Schloss bei Nacht: Das hat schon im 18. und 19. Jahrhundert die Menschen inspiriert. Bei diesem stimmungsvollen Rundgang durch die Schlossanlage hört man, wie sich das Schloss im Lauf der Zeit entwickelte. Und wie es sich schließlich als Ruine zum Inbegriff der Romantik wandelte.
Hinweis: festes Schuhwerk und Trittsicherheit erforderlich; wenn möglich bitte Taschenlampen mitbringen

Sonntag, 16. Juni  14.30 Uhr (Schlosserlebnistag)
Das Spiel der Fürsten und Könige. Paille Maille - Vergnügen im Garten
Kurfürst Friedrich IV. notiert, dass er mit den Fürsten Christian und Bernhard „Ballonen gespielet“ hat. Spiel und Sport sind Traditionen, die in Schloss Heidelberg gut zu erleben sind: Mit der Paille-Maille-Bahn hat sich hier sogar ein Spielfeld erhalten. Eine reizvolle Gelegenheit beim Gang durch Schloss und Garten, selbst einmal historische Sportarten auszuprobieren – zugleich eine ungewöhnlich spielerische Annäherung an die Geschichte.

Dienstag, 18. Juni  15.00 Uhr
Neu im Programm für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren
Go West - Die Geschichte eines kurpfälzischen Auswanderers, im Schloss erzählt
Viele Menschen wanderten in früheren Jahrhunderten aus, denn gerade Südwestdeutschland bot wenig Aussichten: So auch Caspar Wüster aus Waldhilsbach, der 1717 nach Amerika zog. Anhand der Berichte über diesen Auswanderer lernen die Teilnehmer das Schloss kennen. Die spannende Lebensgeschichte gibt die Vorlage
für ein Rollenspiel, bei dem alle die Fragen der Schlossrallye auflösen können.

Donnerstag, 20. Juni  16.30 Uhr (Fronleichnam)
Neu im Programm
Die große Perkeo-Verschwörung zu Heidelberg
Die Wahrheit über Aufstieg und Tod des Herrn Perkeo
Von neuesten Nachforschungen zur „gewaltigen Verschwörung um den Herrn Perkeo“ berichtet der geheimnisvolle Führer – und von anderen zweifelhaften Schlossbewohnern. Um Heidelberg-Mythen und Schlosslegenden geht es, im Mittelpunkt das berühmte große Fass und die Geschichte vom trinkfesten Perkeo. Zu hören ist bei dieser amüsanten Tour durch die Epochen aber auch weniger Bekanntes, etwa über den Hexenbiss und den Rittersprung.

Samstag, 22. Juni 14.30 Uhr
"Das Leben bei Hofe" - Kostümführung für die ganze Familie
Für Familien mit Kindern ab 8 Jahren

Samstag, 22. Juni  15.00 Uhr
Für Familien und Kinder bis 14 Jahren
Mörder, Diebe und Betrüger
Mit dem Polizeikommissar durchs Heidelberger Schloss
Spätsommer 1802: Auf einen Kaufmann wird geschossen – im Hof des Heidelberger Schlosses! Polizeidirektor Dr. Ludwig Pfister ist alarmiert. Bei dieser Führung erzählt er von Kriminalfällen rund ums Schloss. Und die Auswahl ist groß! Sie reicht von der Kurfürstin, die ihren Mann erschießen wollte, über den Papst, der die Schlossbibliothek stahl, bis zum Gefängnisturm, der „selten leer“ war – so sein bezeichnender Name!

Sonntag, 23. Juni  14.30 Uhr
Willkommen bei den Stuarts
Eine englische Prinzessin am Heidelberger Hof
Elizabeth Stuart, Prinzessin von England und Schottland, heiratete Kurfürst Friedrich V., der als „Winterkönig“ später wenig politisches Glück haben sollte. Die Heirat war der Beginn der Heidelberger Verbindung mit dem britischen Königshaus. Ein Zeitzeuge begleitet durch das Schloss und erzählt vom Leben und der Liebe der Königstochter,
vom Glanz des Hofes, aber auch von Intrigen.

Samstag, 29. Juni 14.30 Uhr
"Das Leben bei Hofe" - Kostümführung für die ganze Familie
Für Familien mit Kindern ab 8 Jahren

Sonntag, 30. Juni  14.30 Uhr
„Man müsste hier leben!“ Auf den Spuren Victor Hugos und anderer Romantiker (Dialogführung)
(Neu zum Jahresmotto "Ziemlich gute Freunde. Schwert, Charme und Esprit - Frankreich und der deutsche Südwesten")  
1840 besuchte Victor Hugo Heidelberg und war enorm beeindruckt vom Schloss. Die Briefe des französischen Erfolgsautors erzählen von seiner Begeisterung über die Ruinen. Heidelberg wurde zum beliebten Thema der Literatur: Dies ist eine Gelegenheit, Texte zeitgenössischer Schriftsteller und Dichter zu hören – am jeweils
passenden Ort. Und immer wieder kommt der berühmte Victor Hugo dazu und erzählt von seinen Erlebnissen.

Vortrag

Mittwoch, 5. Juni 18.30 Uhr
Vortrag Charles de Graimberg als „Retter“ des Schlosses und Sammler des ersten Schlossmuseums.
Referent: Prof. Dr. Frieder Hepp, Kurpfälzisches Museum, Heidelberg
Von den Zerstörungen im Pfälzischen Erbfolgekrieg, über die Erbauung kurfürstlicher Residenzen, bis hin zum Bestreben um die Erhaltung der Heidelberger Schlossruine durch Charles de Graimberg – die Verbindungen zwischen Heidelberg, der Kurpfalz und Frankreich sind vielseitig, spannend und beachtenswert. Im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg wird das Heidelberger Schloss zum Ausgangspunkt einer historischen Spurensuche, in der den vielgestaltigen Verbindungen zwischen der Kurpfalz und Frankreich nachgegangen wird. Eine Spurensuche, die gleichermaßen diplomatische und kulturelle Schnittstellen zwischen den beiden Nachbarländern aufzuzeigen, sowie aktuelle politische Dimensionen im deutsch-französischen Verhältnis zu beleuchten sucht.
Veranstaltungsort: Herrensaal im Ottheinrichsbau
Eintritt frei


Außerdem:
Jeden Samstag 14.30 Uhr: „Das Leben bei Hofe“ - Familienführung

Hofdame bei der Kostürmführung in Heidelberg
Wie mag er wohl ausgesehen haben, der Alltag der Bewohner des Heidelberger Schlosses vor Jahrhunderten? Welche Nöte und Sorgen plagten die Menschen früherer Zeiten? Bei diesem Rundgang geht es mit einer Magd, einer Bürgersfrau oder auch einer Hofdame durch das Schloss Heidelberg und man hört Geschichten über „gemeines Tagwerk und höfischen Glanz“ in der Kurpfalz.

Normalpreis (wo nicht anders angegeben): Erwachsene : 14,00 €, Ermäßigte: € 7,00
(jew. Schlossticket für Bergbahn & Schlosshof - 8 € bzw. 4 € und Führung (6 € bzw. 3 €, getrennt zu lösen)
Sonderpreise: Schlossticket für Bergbahn & Schlosshof (8 € bzw. 4 €) und erhöhte bzw. verminderte Führungsgebühr)

Für alle Führungen Anmeldung (erforderlich) unter:
Service Center Schloss Heidelberg Tel: 06221-65888-0

Öffnungszeiten des Schlosshofs (mit Apothekenmuseum und Großem Fass):
Täglich 8-18 Uhr

Schlossinnenführungen Standard ab dem 25. März (Sommerzeit)
Montags bis Freitags                stündlich 11.00 - 16.00 Uhr Deutsch  / stündlich 11.15 - 16.15 Uhr Englisch
Samstags, Sonn- und Feiertags: stündlich 10.00 - 16.00 Uhr Deutsch/ stündlich 10.15 - 16.15 Uhr Englisch

Schlossinnenführungen Standard bis einschließlich 24. März (Winterzeit)
Montags bis Freitags : 
11.00, 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr Deutsch /11.15, 12.15, 14.15 und 16.15 Uhr Englisch

Samstags, Sonntags und Feiertags:
Stündlich zwischen 11.00 und 16.00 Uhr Deutsch / stündlich zwischen 11.15 und 16.15 Uhr Englisch

>> Guided Tours in english language

>> Frameset